Hier geht es zum: Bilder Archiv Charakter Datenbank Wiki * Anmelden   * Registrieren

Phönix Carta

LARP-Forum der Phönix-Carta
Aktuelle Zeit: 27.05.2016 - 16:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Auf das Thema antworten
Autor Nachricht
 Verfasst: 30.11.2015 - 16:05
Profil
Hallo liebe Phönix Gemeinde,

hier nun die offizielle Ankündigung für unsere Con: „Die Mine der Visvael“. (Achtung es gab eine Änderung bezüglich des Spiel Ortes!)

Eckdaten:

Wann?
Donnerstagabend, 31. März 2016 bis Sonntagfrüh, 03. April 2016 (das Spiel wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag enden)

Wo?
Festung Grauerort (Grauerort, 21683 Stade)

Kosten?
SC:
70 € bis 31.01.2016
80 € bis 29.02.2016
95 € bis 31.03.2016
NSC (nach Rücksprache):
45 €
Es wird 35 SC und 15 NSC Plätze geben, Vergabe dieser erfolgt nach Anmeldung und Geldeingang.

In – Time Infos:

Nachdem sich die koltischen Invasoren in ihr Land zurückgezogen haben, konnten sich die Schattenelfen allmählich von den erbitterten Angriffen der Chaoshorden erholen. Sie begannen ihre Städte und ihre Gesellschaft langsam aber sicher wieder aufzubauen, damit die gewinnbringenden Geschäfte der gewieften Schattenelfen wieder erblühen können. Gerade für diesen Wiederaufbau war und ist es essentiell, dass die Schattenelfen wieder Zugriff auf ihr wohl wichtigstes Handelsgut, das Taslin bekommen. So werden nun die tiefen und geheimnisvollen Eis-Minen, die zum Schutz vor den koltischen Invasoren geflutet wurden, Stück für Stück wieder freigelegt. Die gnadenlose Witterung im Norden der Welt und der aktuelle Mangel an gewissen Ressourcen erschweren diese Umstände für die Schattenelfen sehr.

Die Schattenelfen-Familie der Visvael hat beschlossen einen neuen Weg zu gehen, um eine ihrer ertragreichsten Minen in der Nähe von Vuanaka wieder freizulegen. So hat das Oberhaupt der Familie der Visvael in allen größeren Ortschaften der bekannten Welt verkünden lassen, dass mutige Recken und tapfere Freiwillige gesucht werden, um die Mine wieder zugänglich zu machen. Jeder Beteiligte der kommt und bei der Befreiung der Mine mitwirkt, erhält neben der Anerkennung und Freundschaft der Schattenelfen auch eine beträchtliche Belohnung als Lohn.

Ausgeschlossen davon sind nur die 'Ciandavarin', das auserwählte Volk - die Schattenelfen. Die Familie der Visvael würde niemals einen Ihresgleichen in eine Mine schicken.


Out – Time Infos:

Wir veranstalten ein Dungeon- / Horror- Spiel (ab 18 Jahren), dass in einer Mine bei Vuanaka - Cahir Sheeven stattfindet. Das Spiel wird zu 99% Indoor in den Kasematten und Gängen der Festung Grauerort stattfinden. Wir werden komplett auf die elektrische Beleuchtung der Anlage verzichten, daher wird es in der gesamten Anlage teilweise sehr finster sein, es werden allerdings von uns aus einige Lichtquellen zur Verfügung gestellt.

Es sei hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sein kann, dass ihr in den drei Tagen kaum bis gar kein Tageslicht sehen werdet und gegebenfalls komplett ohne Licht schlafen, essen und spielen müsst. Zusätzlich seit ihr dabei in einer alten Festungsanlage mit teilweise engen Räumen und Gängen. Wenn ihr also mit Dunkelheit oder engen Räumen Probleme habt, solltet ihr euch genau bewusst sein, auf was ihr euch einlasst. Wenn ihr Fragen dazu habt, schreibt uns gerne eine Mail.
Und hier auch nochmal die Anmerkung, dass wir 24h InTime spielen und das auch soweit wie möglich einhalten werden.

Das Setting sieht keine Schattenelfen als Spieler vor, weshalb die Anmeldung als Schattenelf leider nicht möglich ist.

Schlafplätze sind in zwei beheizten Sälen innerhalb der Anlage ausreichend vorhanden. Bitte bringt euch Feldbetten oder desgleichen mit. Sanitäranlagen sind ebenfalls vorhanden. Es gibt allerdings leider keine Duschen.
Wer allerdings gar nicht auf duschen verzichten kann: es gibt in der Nähe zwei Hallenbäder.

Für Spieler gilt Selbstverpflegung.
Es wird einen benutzbaren Herd geben. Grillen o.ä. ist Setting bedingt leider nicht möglich.
In den Schlafsälen gibt es Steckdosen für z.B. Wasserkocher oder ähnliches, es gibt auch benutzbare Kühlschränke und Spülbecken. Genaue Details folgen in der Anmeldebestätigung.

Desweiteren gibt es bei der Anmeldung die Option ein Glück Auf! Bergarbeiter Paket für 5 Euro zu erwerben, dieses wird aus einem Stoff Beutel bestehen der mit praktischen (aber nicht Plot relevanten) Gegenständen für den Einsatz unter Tage gefüllt sein wird und auch nach dem Spiel bestimmt noch ein nettes Andenken sein könnte.

NSCs werden vollverpflegt.

Um den Phönix-Hintergrund in sich schlüssig zu halten, konvertieren wir nicht aus anderen Systemen oder Welten, helfen euch aber gerne dabei, euren Charakter anzupassen.

Bei Fragen stehen wir euch gerne über visvael@gmx.de zu Verfügung.

Die Anmeldung über die Datenbank wird demnächst möglich sein.

Neuspielerrabatt:
Du hast noch noch nie ein Con der Phönix Carta besucht und möchtest das gerne einmal ändern? Dann bist du herzlich gerne dazu eingeladen und erhältst einen einmaligen Rabatt von 5€ auf deinen Spielerbeitrag (Begrenzt auf die ersten 10 Phönix Neuspieler.)


Zuletzt geändert von Jonas L. am 09.01.2016 - 22:07, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
  
 Verfasst: 10.12.2015 - 13:35
Profil
Die Anmeldung über die Datenbank ist ab sofort möglich!

http://www.nymphenhain.de/phoenix/index.php

Direkte Anmeldung für Teilnehmer ohne Account über:
http://www.nymphenhain.de/phoenix/regis ... vent_id=86

Wir haben uns entschieden die Option mit dem Duschcontainer raus zu nehmen, da der Kosten und Logistik Aufwand einfach zu groß ist.
Wer nicht aufs duschen verzichten kann: es gibt in der Nähe (15-20 min Autofahrt) zwei Hallenbäder.
Gegenbenenfalls bieten wir auch einen Shuttle Service zu einem dieser Bäder an.

Eure Glück Auf Orga!


Nach oben
  
 Verfasst: 28.12.2015 - 23:50
Profil
So langsam werden die Plätze auch schon knapp!

Laut Datenbank gibt es noch 10 freie Plätze, wer also dabei sein will sollte sich zeitnah anmelden.

Hier auch nochmal die Erinnerung, dass euer Platz erst mit Geldeingang gesichert ist.


Nach oben
  
 Verfasst: 09.01.2016 - 21:58
Profil
Gute Neuigkeiten!

Für Spieler wird es in der "Mine" einen benutzbaren E-Herd inkl. Ofen geben, außerdem gibt es 2 Kühlschränke in denen ihr euer Essen unterbringen könnt sowie 2 Spülbecken zum Abwaschen.
Wer gerne noch eine eigene Kochgelegenheit möchte kann nach Absprache mit uns auch noch Elektrische Kochplatten mitbringen und diese nutzen.
Geeignetes Kochgeschirr muss sich jeder selbst mitbringen.

Des Weiteren gibt es momentan auch nur noch einen letzten freien Spieler Platz.
Wer also sicher dabei sein will sollte sich sofort anmelden, danach wird es eine Warteliste geben.

Dementsprechend auch nochmal die Erinnerung, dass euer Platz erst gesichert ist, wenn ihr bezahlt habt.

Glück Auf!


Nach oben
  
 Verfasst: 19.02.2016 - 23:00
Profil
Vielleicht trefft ihr auf eurer Reise nach Vuanaka auf eine der folgenden Personen, die scheinbar schon vor einiger Zeit mit den Schattenelfen zu tun hatten, hört euch gut an was sie zu berichten haben (ob etwas wahres darin steckt oder es nur übertriebene Lügenmärchen sind erfahrt ihr wohl erst wenn ihr selbst dort wart):

Ultorpriester:
Ein alter Greis, in einer weißen Robe der ultorianischen Kirche hält dich und deine Reisegruppe auf. Er stellt sich euch als Bruder Janus vor und spricht mit aufgeregter Stimme: Haltet ein, Brüder und Schwestern, ihr wollt wirklich nach Vuanaka, zum Haus der Familie der Visvael? Habt ihr denn nicht die abscheulichen Legenden über diese dürren, blasphemischen Schattenelfen vernommen? Ich habe bereits zu oft davor gewarnt und ich bin es mir Leid, doch gebt Acht auf euch und eure Reisebegleiter. Es heißt, diese widernatürlichen Schattenelfen haben zu tief geschürft, in ihrer unendlichen Gier nach Macht und Einfluss. Ihre Seelen sind seitdem vom Bösen befleckt. Diese Mine verzehrt eure Seelen und öffnet die tiefsten Abgründe. Kein Heilmittel der Welt wird euch danach retten können. Doch noch habt ihr die Möglichkeit, kehrt Heim zu euren Frauen oder Männern und führt ein ultorgefälliges Leben. Andernfalls werden euch dort die schlimmsten Albträume erwarten. Und das sind keine haltlosen Worte, meine Freunde! Die armen Seelen, die der Familie der Visvael entkommen konnten, beichteten die schlimmsten Erlebnisse. Von wiedernatürlichen Mutationen, schlaflosen Nächten aus Angst vor Albträumen und einer Kreatur aus reiner Finsternis, getrieben von Wahnsinn und Mordgelüsten. Experimente mit unbeschreiblichen Gerätschaften oder grundloser Folter aus reiner Lust an Schmerzen. Ich hoffe, ihr kommt noch zur Besinnung und kehrt um. Ich werde jedenfalls für eure Seelen beten und hoffe, dass die baldige Gerichtigkeit, jene blasshäutigen Schattenelfen von der Erde tilgen wird!

Gasthaus:
In einem Gasthaus an der Grenze zu den Orklanden spricht euch ein älterer, übelriechender Mann mit schlechten Zähnen an: Ich habe gehört, ihr folgt diesem Aufruf der Visvael? Trottel aber das ist eure Entscheidung. Ich bin Haruk aus Helingard. Nun, was würdet ihr sagen, wenn ich schonmal in der Mine war? Ich bin diesem Albtraum entkommen, ganz genau! Ich kann euch nicht viel erzählen, denn es war die meiste Zeit sehr dunkel und als ich einmal das Tageslicht erblicken konnte, habe ich die Chance genutzt und bin abgehauen. Nun, was auch immer ihr dort erwartet, ihr werdet es dort nicht finden. Habt ihr schonmal davon gehört, dass es Taslin auf dem Festland gibt? Ich nicht. Solltet ihr dort doch welches finden, werdet ihr sicherlich keins behalten dürfen. Ihre gierigen, starren Augen werden euch stets beobachten. Ihr werdet keinen Schritt machen können, ohne das sie es wissen werden. Diese perfiden Schattenelfen sind einfach viel zu aufmerksam dafür aber ich wünsche euch viel Glück. Achja, die ganze Sache läuft offiziell über die Olle der Visvael, doch innerhalb der Mine ist der eigentliche Kopf dieser Elfenbande ein Mensch. Ganz genau! Ich war auch erstmal verwundert! Nun, wenn sie dich dabei erwischen, wie du was in die Tasche steckst, kommst du zu ihm. Eigentlich ein netter Bursche und zum Glück keiner dieser widerwärtigen Elfen. Aber die meisten Personen hat man nach einem Besuch bei ihm nicht wieder gesehen oder man hätte sich das Wiedersehen lieber erspart gehabt, denn danach sahen die meisten Leute nicht mehr so gesund aus. Gregor, der Kerl mit der Spinnentättowierung hatte auf einmal Hörner und überall wuchsen ihm Haare, ich hätte ihn kaum wieder erkannt! Ich würde behaupten, dumm gelaufen aber ich bin ja zum Glück entwischt, also ist alles gut. Macht das Beste aus der Situation und grüßt mir den einäugigen Elfen!

Magister:
Ein bereits vergrauter Magister, offensichtlich in seinem letzten Lebensjahren zeigt großes Interersse an dein Reiseziel und spricht dich auf dem Weg nach Vuanka in einer ruhigen Minute an: Gehe ich recht in der Annahme, dass ihr auf dem Weg nach Vuanaka seid um dem Aufruf der Familie der Visvael zu folgen? Nun selbst die meisten verkommenen Elfen aus der eisigen Wüste von Cahir Sheveen meiden die Mine und verschweigen ihre Existenz. Einer meiner Berufskollegen löste das Rätsel um ein Dokument aus einer der Ruinen einer alten, verschollen Pronvinzstadt des Imperiums. Jenes Dokument verwies auf die Mine der Visvael und offenbarte uns neue ungelöste Rätsel um einen Fluch und einer Kreatur, welche uns nur als Finsternis oder das Grauen bekannt ist. Nun, sehr wohl sind die Schattenelfen der Visvael vermögend geworden und Reichtum und Glorie werden euer sein, doch kennt irgendjemand den Preis?

Noch eine zusätzliche Information, denn auf unserem Spiel wird es ein paar Hausregeln geben:

Nachteil Sklave: 5 EP, schwere gesellschaftliche Beeinträchtigungen sowie kein Startgeld o.ä.

Fertigkeit Gesteinskunde: Die Fähigkeit Ortskenntnis gilt auf unserem Spiel als Fähigkeit Gesteinskunde, sollte es gut in den Hintergrund des Charakters passen, ist es auch möglich über Legendenkenntnis Steinkunde zu haben (dies gilt insbesondere für Zwerge).

Nur noch etwas mehr als ein Monat bis zum Spiel, unsere Vorbereitungen laufen auf hochtouren!

Wir freuen uns auf euch!

Simon, Becko, Sebastian und Jonas


Zuletzt geändert von Jonas L. am 20.02.2016 - 00:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 Verfasst: 07.03.2016 - 23:23
Benutzeravatar
Profil
Hallo liebe NSC,

wir treffen uns am 20. März um 16:00 Uhr im Tipasa zur NSC Besprechung.

Adresse: http://www.tipasa-restaurant.de/
Schlumacherstraße 12
23552 Lübeck

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen,

Glück Auf!
Becko, Sebas, Jonas und Simon


Nach oben
  
 Verfasst: 24.03.2016 - 00:15
Profil
Wir haben kurzfristig wieder einen freien Spieler Platz.

Also die Chance für alle kurzentschlossenen ein Abenteuer in einer dunklen Mine zu erleben.


Nach oben
  
Auf das Thema antworten


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de